Sabine Lisicki hat als zweite deutsche Spielerin das Viertelfinale des WTA-Turniers in Stuttgart erreicht.

Die 21-Jährige setzte beim 6:4, 7:5 gegen die Australian-Open-Finalistin Li Na (China) ihren beeindruckenden Siegeszug fort.

Wildcard-Inhaberin Lisicki, die im vergangenen Jahr wegen einer hartnäckigen Knöchelverletzung insgesamt sechs Monate pausieren musste, trifft in der Runde der letzten Acht am Donnerstag auf Julia Görges oder Viktoria Asarenka aus Weißrussland.

Lisicki war wegen ihrer Zwangspause bis auf Platz 218 der Weltrangliste abgestürzt, hat sich aber inzwischen auf Rang 155 zurückgekämpft. Im August 2009 war die Fed-Cup-Spielerin schon einmal die Nummer 22.

Zuvor hatte bereits die ebenfalls mit einer Wildcard ins Hauptfeld gekommene Kristina Barrois überraschend den Sprung ins Viertelfinale geschafft. Die Weltranglisten-79. besiegte die ehemalige Wimbledonfinalistin Marion Bartoli (Frankreich) mit 6:4, 6:2 und trifft nun auf die Polin Agnieszka Radwanska.

Am Mittwochabend hatte neben Görges auch noch Andrea Petkovic die Chance, den Sprung ins Viertelfinale zu schaffen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel