Kristina Barrois hat ihren ersten Turniersieg auf der WTA-Tour verpasst.

Die 29-Jährige verlor das Finale der mit 220.000 Dollar dotierten Veranstaltung in Estoril gegen die ebenfalls ungesetzte Spanierin Anabel Medina Garrigues 1:6, 2:6.

Als Trost blieben der Fed-Cup-Spielerin 19.000 Dollar und 200 Weltranglistenpunkte.

Barrois, die den bislang einzigen Vergleich mit Medina Garrigues vor zwei Jahren noch gewonnen hatte, erwischte einen denkbar schlechten Start.

Gleich das erste Aufschlagspiel ging verloren, nach zwei weiteren Breaks hieß es nach nur 36 Minuten 1:6.

Auch im zweiten Durchgang gab die Weltranglisten-71. gleich ihren Aufschlag ab und lag schnell mit 0:3 zurück.

Barrois kämpfte sich zwar noch einmal auf 2:3 heran, eine Regenunterbrechung beendete aber das Zwischenhoch.

Nach der 45-minütigen Pause gewann die Deutsche kein Spiel mehr und musste sich nach 75 Minuten geschlagen geben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel