Zwölf Jahre nach Steffi Graf und Anke Huber stehen am Montag wieder zwei deutsche Tennis-Spielerinnen in den Top 20 der Weltrangliste.

Julia Görges folgt nach ihrem Siegeszug der letzten drei Wochen, der erst im Halbfinale von Madrid endete, ihrer Fed-Cup-Kollegin Andrea Petkovic in den Kreis der besten 20.

"Ich bin sehr glücklich und auch sehr stolz", twitterte "Jule" am Tag nach dem 4:6, 2:6 gegen Wiktoria Asarenka: `Ich möchte mich bei allen für die große Unterstützung bedanken. Ich habe das auf dem Platz deutlich gespürt."

Nach neun Siegen in Folge seit dem 19. April war die 22-jährige Görges im Halbfinale von Madrid mit den Kräften am Ende. `Ich hatte im ersten Satz eine Menge Chancen, aber meine Batterie war einfach leer", sagte sie: `Trotzdem bin ich sehr zufrieden mit den letzten Wochen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel