Deutschlands Spitzenspielerin Andrea Petkovic ist beim WTA-Turnier in Rom früh gescheitert.

Die Weltranglisten-15. aus Darmstadt, in der "ewigen Stadt" an Nummer zwölf gesetzt, verlor in der zweiten Runde mit 4:6, 3:6 gegen die slowenische Qualifikantin Polona Hercog.

In der Vorwoche in Madrid war Petkovic bereits in der ersten Runde gegen die Spanierin Arantxa Parra Santonja ausgeschieden.

"Ich muss das jetzt abhaken, es war ein unglücklicher Tag", sagte Petkovic nach dem Match. Immer wieder sei sie durch knappe Schläge ins Aus verunsichert worden.

Damit geht das WTA-Turnier in Rom ohne deutsche Beteiligung weiter. Angelique Kerber war zum Auftakt an der Belgierin Yanina Wickmayer gescheitert.

Julia Görges hatte ihre Teilnahme wegen einer Verletzung im unteren Rückenbereich abgesagt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel