Die Russin Maria Scharapowa hat ihren Weg zurück in die Weltspitze mit dem ersten Titel seit Mai 2010 fortgesetzt.

Eine Woche vor Beginn der French Open in Paris (22. Mai bis 5. Juni) gewann die ehemalige Weltranglistenerste das Finale des WTA-Turniers von Rom gegen die Australierin Samantha Stosur 6:2, 6:4.

Scharapowa, die auch im achten Vergleich mit der letztjährigen French-Open-Finalistin das bessere Ende für sich behielt, verwandelte nach 84 Minuten den ersten Matchball.

Ihr bislang letztes Turnier hatte die 24-Jährige vor fast einem Jahr in Straßburg gewonnen, als sie das Finale gegen die Stuttgarterin Kristina Barrois für sich entschied.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel