Andrea Petkovic hat in Straßburg ihren zweiten Turniersieg auf der WTA-Tour gefeiert und sich einen Tag vor Beginn der French Open in starker Verfassung präsentiert.

Die Darmstädterin lag im Finale der mit 220.000 Dollar dotierten Veranstaltung gegen die an Nummer eins gesetzte Französin Marion Bartoli 6:4, 1:0 vorne, als Bartoli wegen einer Oberschenkelblessur aufgeben musste.

Die 23-jährige Petkovic, die ihren bislang einzigen Titel 2009 in Bad Gastein geholt hatte, wird sich nach ihrem Coup in der Weltrangliste von Rang 15 auf 12 verbessern.

Das ist ihre bislang beste Platzierung. "So wollte ich natürlich nicht gewinnen. Es ist aber der richtige Zeitpunkt, um in Form zu kommen. Ich bin zur Zeit sehr glücklich mit meinem Spiel", sagte Petkovic.

Die Fed-Cup-Spielerin bestimmte bis zum vorzeitigen Ende die Begegnung mit der um drei Plätze besser notierten Französin, die auf dem Weg ins Finale keinen Satz und nur elf Spiele abgegeben hatte.

Bei den French Open trifft Petkovic in der ersten Runde auf die Serbin Bojana Jovanovski.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel