Mona Barthel und Sabine Lisicki haben sich bei den WTA-Turnieren in Kopenhagen und Birmingham in bestechender Form präsentiert und sind ins Halbfinale eingezogen.

Barthel setzte sich am Freitag in Dänemark gegen die an Nummer drei gesetzte US-Amerikanerin Bethanie Mattek-Sands nach verpatztem ersten Satz mit 1:6, 6:3 und 6:4 durch und sorgt damit weiter für Furore.

Im Halbfinale trifft die 20-Jährige auf die Weltranglistenerste Caroline Wozniacki (Dänemark), die ihr Spiel gegen die Italienerin Alberta Brianti (Nr. 8) klar mit 6:0 und 6:1 gewann.

Auch in Birmingham gab es Grund zum Jubeln. Fed-Cup-Spielerin Lisicki feierte mit dem 7:6 (7:1), 6:4 gegen die an Nummer 14 gesetzte Slowakin Magdalena Rybarikova den Einzug in die Runde der letzten Vier und damit den größten Erfolg in diesem Jahr.

Im Halbfinale trifft sie bei der mit 150.000 Euro dotierten Veranstaltung auf die an Nummer drei gesetzte Chinesin Peng Shuai.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel