Die Weltranglistenerste Caroline Wozniacki aus Dänemark ist ihrer Favoritenrolle beim WTA-Turnier in Kopenhagen gerecht geworden.

Die topgesetzte Lokalmatadorin setzte sich im Finale der mit 150.000 Euro dotierten Veranstaltung gegen die Tschechin Lucie Safarova 6:1, 6:4 durch und holte sich damit ohne Satzverlust ihren 17. Titel auf der Tour.

Im Halbfinale war die deutsche Qualifikantin Mona Barthel aus Bad Segeberg mit 1:6, 2:6 an Wozniacki gescheitert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel