Wimbledon-Halbfinalistin Sabine Lisicki hat beim WTA-Turnier im kalifornischen Stanford das Finale verpasst. Die Berlinerin unterlag der früheren Weltranglistenersten Serena Williams (USA) mit 1:6, 2:6.

Williams trifft im Endspiel auf die Französin Marion Bartoli, die durch ein Walkover das Finale erreichte. Ihre Halbfinalgegnerin Dominika Cibulkova (Slowakei) konnte wegen einer Bauchmuskelverletzung nicht antreten.

Serena Williams spielt in Stanford erst ihr drittes Turnier nach einer einjährigen Verletzungspause. Sollte sie auch das Finale gewinnen, würde sie sich in der Weltrangliste am Montag von Platz 169 auf eine Position um die 80 verbessern.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel