Serena Williams befindet sich weiter im Aufwind: Zwei Wochen nach ihrem Triumph in Stanford gewann die frühere Weltranglistenerste auch das WTA-Turnier im kanadischen Toronto.

Im Finale am Sonntag bezwang die US-Amerikanerin die an Nummer Zehn gesetzte Australierin Samantha Stour klar in zwei Sätzen mit 6:4 und 6:2.

Williams hatte in Stanford ihren ersten Turniersieg seit Wimbledon 2010 gefeiert und sich damit nach einjähriger Verletzungspause endgültig zurückgemeldet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel