Andrea Petkovic ist im Halbfinale des WTA-Turniers in Cincinnati gescheitert.

Die Weltranglistenelfte aus Darmstadt verlor, gehandicapt von einer Knieverletzung, gegen die an Nummer 13 gesetzte Serbin Jelena Jankovic mit 6:7 (4:7), 1:6.

Im Finale stehen sich die beiden früheren Weltranglistenersten Jelena Jankovic und Maria Scharapowa gegenüber. Scharapowa gewann das russische Duell gegen die an Nummer zwei gesetzte Wera Swonarewa mit 2:6, 6:3, 6:3.

"Ich habe einen Riss im Innenmeniskus. Das könnte möglicherweise eine alte Verletzung sein, die schon da war. Problematisch ist die Schwellung im Knie - die muss so schnell wie möglich raus", sagte Petkovic, die sich vor dem Spiel gegen Jankovic große Sorgen gemacht hatte: "Ich habe eine Stunde lang geheult, weil ich dachte, es wäre wieder mein Kreuzband. Als die Entwarnung kam, habe ich mich wie neu geboren gefühlt."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel