Die siebenmalige Grand-Slam-Siegerin Venus Williams steht nach dreimonatiger Zwangspause wieder auf dem Tennisplatz.

Die 31-jährige, die am Sjögren-Syndrom erkrankt war, gewann in Medellin ein Match gegen ihre jüngere Schwester Serena mit 6:4, 7:6 (7:4).

Die frühere Weltranglistenerste benötigte für ihren Erfolg vor 5000 Zuschauern 93 Minuten. Williams hatte wegen der Autoimmunerkrankung, bei der die Immunzellen die körpereigenen Speichel- und Tränendrüsen angreifen, seit den US Open Ende August keine Partie mehr bestritten.

Damals musste die in der Weltrangliste auf Position 103 zurückgefallene Amerikanerin ihre Zweitrundenpartie gegen die Berlinerin Sabine Lisicki absagen. Williams will im Dezember weitere Schaukämpfe gegen die Italienerinnen Francesca Schiavone und Flavia Pennetta bestreiten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel