Angelique Kerber ist als letzte deutsche Spielerin im Viertelfinale des WTA-Turniers in Stuttgart ausgeschieden.

Zwölf Tage nach ihrem Kopenhagen-Coup verlor die Weltranglisten-14. aus Kiel das Linkshänderduell mit 4:6, 4:6 gegen Wimbledonsiegerin Petra Kvitova. Die Tschechin verwandelte gleich ihren ersten Matchball.

Im Halbfinale am Samstag (18.30 Uhr) trifft Kvitova auf die an Position zwei gesetzte Maria Scharapowa, die sich mit 6:7 (5:7), 7:6 (7:5), 7:5 gegen US-Open-Siegerin Samantha Stosur (Australien) durchgesetzt hatte.

Das erste Vorschlussrunden-Duell bestreiten am Samstag (14.00) die Weltranglistenerste Wiktoria Asarenka (Weißrussland) und die Polin Agnieszka Radwanska.

Melbourne-Siegerin Asarenka hatte beim 6:4, 6:7 (3:7), 7:5 gegen Mona Barthel (Neumünster) viel Mühe. Radwanska hatte sich zuvor mit 3:6, 6:2, 6:3 gegen French-Open-Gewinnerin Li Na aus China durchgesetzt.

Damit stehen erstmals seit Wimbledon 2009 die besten Vier der Weltrangliste gemeinsam in einem Halbfinale.