Der Italiener Filippo Volandri ist vom Tennis-Weltverband ITF wegen Dopings für drei Monate gesperrt worden. Beim ATP-Turnier in Indian Wells (USA) war bei Volandri im März 2008 das Stimulans Salbutamol in einer überhöhten Konzentration festgestellt worden.

Die Sperre beginnt rückwirkend ab 15. Januar. Der 27-Jährige Volandri besitzt für den Wirkstoff eine Ausnahmegenehmigung, doch lag die Konzentration über dem festgelegten Grenzwert.

Derzeit belegt der Italiener Weltranglistenposition 109.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel