Die russische Weltranglistenzweite Maria Scharapowa hat ihre Teilnahme am WTA-Turnier in Brisbane wegen einer Schlüsselbeinverletzung abgesagt.

Die 25-Jährige, die sich in Brisbane auf die bevorstehenden Australian Open in Melbourne vorbereiten wollte, hatte zuvor von ihren Ärzten ein einwöchiges Verbot für Überkopfschläge erteilt bekommen. Bereits in der vergangenen Woche hatte die French-Open-Siegerin auf ihre Teilnahme an einem Schauturnier in Südkorea verzichtet.

Schon 2012 hatte die frühere Wimbledonsiegerin für Brisbane wegen einer Knöchelverletzung abgesagt. Beim anschließenden Grand-Slam-Turnier in Melbourne war Scharapowa allerdings bis ins Finale gekommen.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel