Serena Williams hat unmittelbar vor dem Halbfinalmatch gegen die Russin Jelena Dementijewa beim WTA-Turnier in Paris passen müssen.

Die Weltranglistenerste sagte wegen einer Verletzung ab.

"Ich habe mich schon beim Aufwärmtraining nicht gut gefühlt. Mein Knie schmerzte. Ich bin sehr enttäuscht, dass ich nicht mehr antreten konnte", sagte die Amerikanerin, die das Turnier 1999 und 2003 gewann.

Durch die Williams-Absage steht Dementijewa kampflos im Finale. Die Olympiasiegerin trifft auf Lokalmatadorin Amelie Mauresmo.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel