Angelique Kerber (Kiel) hat kampflos das Halbfinale des WTA-Turniers in Indian Wells erreicht.

Die deutsche Spitzenspielerin profitierte von der Absage ihrer Gegnerin Samantha Stosur. Die frühere US-Open-Siegerin aus Australien leidet unter einer Verletzung an der rechten Wade.

Im Kampf um den Einzug ins Endspiel trifft Kerber auf die frühere Nummer eins Caroline Wozniacki (Dänemark), die ebenfalls kampflos in die Runde der letzten Vier rückte.

Wozniackis Gegnerin, die Weltranglisten-Erste und Titelverteidigerin Viktoria Asarenka aus Weißrussland, konnte wegen einer Knöchelverletzung nicht antreten.

Stosur hatte sich die Verletzung bei ihrem Achtelfinal-Sieg über Mona Barthel (Bad Segeberg) bei einem Aufschlag kurz vor dem Ende der Begegnung zugezogen.

"Ich weiß nicht, ob so etwas unglücklicher laufen kann. Danach haben wir vielleicht noch vier Punkte gespielt", sagte Stosur: "Gestern habe ich mich nur behandeln lassen und die Wade bestimmt zehnmal mit Eis gekühlt. Heute Morgen habe ich dann schon nach fünf Minuten Aufwärmen gemerkt, dass es keinen Sinn macht. Das ist erst das zweite Mal in meiner Karriere, dass ich ein Spiel absagen musste."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel