Annika Beck hat als einzige Deutsche das Viertelfinale beim WTA-Turnier in Kattowitz erreicht, Sabine Lisicki (23) und Julia Görges (24) scheiterten dagegen bereits in der ersten Runde.

Die 19 Jahre alte Bonnerin Beck gewann gegen die Spanierin Lourdes Dominguez Lino 5:7, 6:3, 6:2.

Die an Nummer sieben gesetzte Lisicki verlor gegen die rumänische Qualifikantin Alexandra Candatu überraschend 5:7, 2:6.

Zuvor hatte Görges ihre Partie gegen Jill Craybas beim Stand von 7:6 (7:5), 3: 6, 1:4 wegen Schwindelgefühlen aufgegeben.

Beck kam nach dem verlorenen ersten Satz stark ins Spiel zurück und verwandelte nach 2:18 Stunden ihren ersten Matchball.

Lisicki, die aktuelle Nummer 47 der Welt, musste sich der 70 Plätze hinter ihr gelisteten Candatu (22) geschlagen geben und tritt nun die Heimreise an. Nach dem umkämpften ersten Satz konnte die Berlinerin im zweiten Durchgang das Match nicht mehr drehen.

Die Weltranglisten-30. Görges aus Bad Oldesloe musste ihre Erstrundenpartie gegen ihre 38 Jahre alte Freundin Jill Craybas (USA) nach 2:24 Stunden abbrechen. Bereits im zweiten Satz hatte sich Görges über ein Flimmern vor den Augen beklagt.

Bei dem mit 235.000 Dollar dotierten Sandplatzturnier trifft Beck im Viertelfinale entweder auf Maria Elena Camerin (Italien) oder Karolina Pliskova (Tschechien).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel