Qualifikantin Dinah Pfizenmaier ist beim WTA-Turnier in Stuttgart als erste Deutsche ausgeschieden.

Die 21-Jährige aus Bochum verpasste eine Überraschung und verlor ihr Erstrundenmatch gegen die an Position acht gesetzte Nadja Petrowa (Russland) mit 6:7 (2:7), 4:6.

Pfizenmaier zeigte eine gute Leistung, ihr war in den entscheidenden Momenten aber die Unerfahrenheit anzumerken.

Die Weltranglisten-150. hatte zum ersten Mal das Hauptfeld von Stuttgart erreicht. Pfizenmaier hat in dieser Saison die ITF-Turniere in Mallorca und Torrent/Spanien gewonnen.

Am Dienstag spielten Wildcard-Inhaberin Andrea Petkovic (Darmstadt) und Sabine Lisicki (Berlin) um den Sprung ins Achtelfinale.

Insgesamt hatten bei der mit 609.370 Euro dotierten Sandplatzveranstaltung in der Stuttgarter Arena sieben deutsche Profis im Hauptfeld gestanden.

Am Mittwoch greifen Mona Barthel (Neumünster), Julia Görges (Bad Oldesloe) und Wildcard-Inhaberin Annika Beck (Bonn) ins Geschehen ein.

Die an Position drei gesetzte Hoffnungsträgerin Angelique Kerber aus Kiel, die in der ersten Runde ein Freilos hatte, wird ihre erste Partie erst am Donnerstag bestreiten - ebenso wie die topgesetzte Titelverteidigerin Maria Scharapowa.

Die Russin nutzt das Turnier in der Schwabenmetropole als Vorbereitung auf die French Open (26. Mai bis 9. Juni).

Das Grand-Slam-Tournament in Paris hatte Scharapowa 2012 gewonnen und damit ihren Karriere-Grand-Slam perfekt gemacht.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel