Sieg für Sabine Lisicki, Niederlage für Andrea Petkovic: Die deutschen Tennisspielerinnen haben beim Heim-Turnier in Stuttgart einen durchwachsenen Auftakt erlebt. Die Berlinerin Lisicki zog durch ein 6:3, 6:4 gegen die Qualifikantin Nastassja Burnett (Italien) ins Achtelfinale ein.

Die Weltranglisten-47. Lisicki trifft in der Runde der letzten 16 am Donnerstag entweder auf die frühere US-Open-Siegerin Samantha Stosur (Australien/Nr. 6) oder auf die Serbin Jelena Jankovic.

Am Dienstag waren bei der mit 609.370 Euro dotierten Sandplatzveranstaltung Andrea Petkovic (Darmstadt) und Qualifikantin Dinah Pfizenmaier (Bochum) ausgeschieden.

Die Weltranglisten-131. Petkovic, die dank einer Wildcard ins Hauptfeld gerutscht war, unterlag der einstigen French-Open-Gewinnerin Ana Ivanovic (Serbien) mit 3:6, 2:6 und war danach "mega frustriert". Pfizenmaier musste sich der an Position acht gesetzten Nadja Petrowa (Russland) mit 6:7 (2:7), 4:6 geschlagen geben.

Insgesamt hatten in Stuttgart sieben deutsche Profis im Hauptfeld gestanden. Am Mittwoch greifen Mona Barthel (Neumünster), Julia Görges (Bad Oldesloe) und Wildcard-Inhaberin Annika Beck (Bonn) ins Geschehen ein.

Die an Position drei gesetzte Hoffnungsträgerin Angelique Kerber (Kiel), die in der ersten Runde ein Freilos hatte, wird ihre Auftaktpartie erst am Donnerstag bestreiten - ebenso wie die topgesetzte Titelverteidigerin Maria Scharapowa.

Die Russin nutzt das Turnier in der Schwabenmetropole als Vorbereitung auf die French Open (26. Mai bis 9. Juni). Das Grand-Slam-Tournament in Paris hatte Scharapowa 2012 gewonnen und damit ihren Karriere-Grand-Slam perfekt gemacht.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel