Fed-Cup-Spielerin Sabine Lisicki (Berlin) hat beim WTA-Turnier in Madrid eine Wiederholung ihres Wimbledon-Coups von 2012 gegen die Weltranglisten-Zweite Maria Scharapowa verpasst.

Die 23 Jahre alte Lisicki unterlag der Russin im Achtelfinale mit 2:6, 5:7. Im Viertelfinale der mit vier Millionen Euro dotierten Sandplatzveranstaltung trifft Stuttgart-Siegerin Scharapowa auf Daniela Hantuchova (Slowakei) oder die Estin Kaia Kanepi.

Im vergangenen Jahr hatte Lisicki mit einer Weltklasse-Vorstellung im Achtelfinale von Wimbledon die French-Open-Siegerin und damalige Weltranglisten-Erste Scharapowa überraschend aus dem Turnier geworfen.

In Madrid ist nach dem Ausscheiden von Lisicki Angelique Kerber (Kiel/Nr. 6) nach ihrem Achtelfinalsieg gegen die Russin Swetlana Kusnezowa die einzig verbliebene Deutsche.

In der Runde der besten Acht trifft die deutsche Nummer eins auf die Serbin Ana Ivanovic. Julia Görges (Bad Oldesloe) hatte ihr Zweitrunden-Match gegen die Amerikanerin Varvara Lepchenko wegen einer Magen-Darm-Infektion abgesagt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel