vergrößernverkleinern
In 3,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h: Novitec Rosso F430 Scuderia Spider 16M © SPORT1

696 Pferdestärken und eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 3,5 Sekunden. Diese Eckdaten stehen für das neue Machwerk aus dem Hause Novitec Rosso...

Von Patrick Freiwah

Auch wenn das mit der laufenden Saison nichts zu tun hat: 16 Konstrukteurs-Titel erreichte Ferrari in der Formel 1 - Tribut gezollt wurde diesem Erfolg mit dem 430 Scuderia Spider 16M, der weltweit in einer limitierten Auflage von gerade mal 499 Stück produziert wurde.

Edel-Tuner Novitec Rosso hat den offen Super-Flitzer mit einem neuen Herz ausgestattet. Der rassige Italiener mit der ungewöhnlichen Lackierung hat den 696 PS starken Bi-Kompressor-Motor an Bord, der das Fahrzeug auf satte 330 km/h beschleunigt. 126252(Hier geht's zu den Bildern...)

4,3 Liter mit 696 PS

Um ganze 186 Pferdchen wird von den Veredelern das 4,3-Liter-Triebwerk übertroffen, das nun satte 696 PS auf dem Kasten hat. Das maximale Drehmoment steigt auf 682 Nm bei 6.300 Touren. Dass bei dem kultigen Italiener auch die Fahreigenschaften nach oben schnellen, liegt da nicht fern. Der Scuderia Spider 16M von Novitec Rosso benötigt gerade mal 3,5 Sekunden für den Spurt von 0 auf 100 km/h.

Nach insgesamt 9,7 Sekunden passiert das Gefährt die 200-km/h-Grenze und auch die nächste Schallmauer lässt nicht allzu lang auf sich warten: Nach 23,8 Sekunden hat der Flitzer die 300er-Grenze erreicht.

Umbau kostet mehr als 55.000 Euro

Die Leistungssteigerung rührt einerseits durch Komponenten wie Hochleistungslader sowie Ladeluftkühler bei den Zylindern, andererseits befindet sich auch ein völlig neu justiertes Motormanagment unter der Haube des offenen Scuderia Spider 16M.

Kostspielig sind nicht nur die Leistungsspritzen, sondern auch die Sicherheitsvorrichtungen: So sind u. a. auch die Kühlsysteme und eigens kreierten Kühlkreisläufe schuld, dass der Umbau alleine schon einen Wert von 55.930 Euro hat.

Verstellbares Fahrwerk

Noch besseren Grip bekommt der Umbau dank Hochleistungs-Pneus der Marke Pirelli, deren Maße 235/30 ZR 20 vorne bzw. 325/25 ZR 20 hinten aufweisen. Spezielle Sportfedern sorgen bei den Reifen ebenso für ein verbessertes Handling.

Der besondere Clou: Um den Superflitzer auch über unebenes Gelände steuern zu können, ist ein hydraulisches Lift-System an Bord. Per Knopfdruck im Cockpit lässt sich die Höhe der Frontpartie um 40 mm variieren, z. B. für das Befahren von Tiefgaragen oder das Überqueren von Randsteinen und Speed-Bumpern zu erleichtern.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel