vergrößernverkleinern
Der 480 PS starke Z4 GT3 nimmt es mit der geballten Renn-Konkurrenz auf © SPORT1

Das beliebte Sportcoupe BMW Z4 wird nun auch die Rennstrecken dieser Welt erobern. Ein neuer Motor macht's möglich.

München - Der BMW Z4 zählt zu den beliebtesten Modellen der Gilde Sportcoupes. Der schnittige aber im Innenraum nicht gerade geräumige Münchner wird in Zukunft auch auf den Rennkursen dieser Welt zu finden sein.

BMW-Ingenieure funktionierten den Wagen zu einer echten Rennmaschine mit 480 PS um - und wollen den "Z4 GT3" damit besonders Teams schmackhaft machen, die in Meisterschaften nach GT3-Reglement, wie der FIA GT oder den ADAC GT Masters, um Punkte kämpfen .

Carbon-Monocoque

Wie es sich für einen echten Gran-Turismo gehört, soll das Auto aber ebenso bei Langstrecken-Rennen zum Einsatz kommen. Neben dem völlig neuen Vierliter-V8 - der alte Sechszylinder musste weichen - erhält der Flitzer eine Menge Carbon-Elemente. Besonders auffällig: Am Heck thront ein mächtiger Carbon-Spoiler.

Sämtliche Karosserie-Elemente wurden aufgrund Gewichtsreduzierung gegen wesentlich leichtere Anfertigungen ausgetauscht. So bestehen Motorhaube, Dach, Kotflügel Co. aus kohlefaserverstärktem Kunststoff.

480 statt 340 PS

Das Gesamtgewicht von ca. 1.400 kg konnte so um stattliche 200 kg reduziert werden - damit der Z4 GT3 nicht Gefahr läuft, gegen die leichtfüßige Konkurrenz baden zu gehen.

Der neue Motor pusht die Leistung auf insgesamt 480 PS, der Reihen-Sechszylinder im Serienmodell weist "nur" maximal 340 PS auf. Vollendet wird die kantige Rennversion durch den Einbau einer Sicherheitszelle aus hochfestem Stahl.

Der Preis für den BMW Z4 GT3 beträgt im Gesamtpaket stolze 354.620 Euro.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel