vergrößern verkleinern
OPC Race Camp © getty

Vollgas in die Hölle! OPC Race Camp Reportage.

Die Race Camp Finalisten erfüllen sich ihren größten Traum: Einmal beim härtesten Autorennen der Welt an den Start zu gehen. Team-Chefs, Mechaniker, Fans, Angehörige und Sponsoren fiebern mit den Race-Rookies. Gefahren wird auf zwei Opel-Astras 24h-Race Cars. Jeder Wagen wird von 4 Fahrern pro Team gelenkt.

Wie groß ist die Nervosität unter den Rookies und wie groß die Versagensängste? Was erwartet die Jury von den Bewerbern? Wie schätzen die Profi-Rennfahrer die Renn-Rookies ein und wie haben sie sich schlussendlich geschlagen? Das Finale des OPC Race Camp 2010 auf SPORT1.

Die nächste Sendezeit von OPC Race Camp:

Mittwoch, 26. Mai, 17.30 Uhr (WH)

Die Sendung

Einmal selbst am Steuer eines Rennboliden sitzen: beim 24-Stunden-Rennen in der ?grünen Hölle? Nürburgring, einem Megaevent mit über zweihunderttausend Zuschauern, Stars, Prominenten und brüllenden Motoren. 750 von 22.000 Bewerbern gibt Opel im Rennfahrer-Casting ?OPC Race Camp? die Chance, den ?Traumjob Rennfahrer? auszuüben. Doch nur die besten Zehn dürfen auf den Renneinsatz 2010 hoffen. Voraussetzung: Talent sollen sie haben, aber keine ?Vergangenheit? im Automobilrennsport. Das Auswahlverfahren der Race Camp-Chefs und ehemaligen Top-Rennfahrer, Manuel Reuter und Joachim ?Jockel? Winkelhock, ist gnadenlos: Denn nur 70 Kandidaten kommen weiter...

ALLE VIDEOS: OPC Race Camp

Weitere Infos zum OPC Racecamp >>

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel