vergrößernverkleinern
"Eine verhängnisvolle Affäre" und "Enthüllung" standen Pate für den Thriller © intern

Eine Büro-Aushilfe bringt den Vermögensverwalter Derek Charles auf dem Höhepunkt Karriere mit einer Behauptung in Existenzängste.

München - Der erfolgreiche Vermögensverwalter Derek Charles (Idris Elba) ist auf dem Höhepunkt seines beruflichen und privaten Lebens angelangt.

Viele Jahre hat er dafür hart gearbeitet, nun erntet er die Früchte seiner Mühen und kann auf eine glückliche Ehe mit seiner schönen Frau Sharon (Beyoncé Knowles) blicken.

Doch dann beginnt die Büro-Aushilfe Lisa (Ali Larter), Derek zu verfolgen und ruiniert seine Existenz mit der Behauptung, sie habe mit ihm ein Verhältnis.

"Eine verhängnisvolle Affäre"und "Enthüllung" standen Pate für den nervenaufreibenden Psychothriller um eine gemeingefährliche Stalkerin. Steve Shill, der mit "Dexter" und "Law" schon mörderische Erfahrung sammelte, kann auf R Beyoncé Knowles (Dreamgirls) zählen.

Aus der Kino.de-Kritik:

Thriller mit Pop-Superstar Beyoncé Knowles als Ehefrau eines Finanzmanagers, der von einer sexy Stalkerin heimgesucht wird.

Derek (Idris Elba), gerade befördert und in ein großes Haus gezogen, führt mit seiner Frau Sharon (Beyoncé Knowles) und dem gemeinsamen Baby ein glückliches Leben. Bis Aushilfssekretärin Lisa (Ali Larter) in dem smarten Finanzexperten den Mann ihrer Träume erkennt und ihn rücksichtslos zu erobern versucht.

Selbst die Ablehnung ihrer erotischen Angebote, die Derek deutlich zum Ausdruck bringt, schreckt Lisa nicht ab. Sie will diesen Mann, der seine Gefühle für sie eben nur noch nicht zulassen kann. Und wenn seine Frau dabei im Weg steht, dann muss sie eben weichen - unter Gewalt!

Verhängnisvolle Affären

Das Kino-Regiedebüt von TV-Profi Steve Shill ist die aktuelle Antwort auf Verführungsthriller wie "Eine verhängnisvolle Affäre" oder "Enthüllung", die in den Achtzigern und Neunzigern die Ohnmacht von Männern in den Netzen sexuell angriffslustiger Frauen zeigten.

Ohne wesentliche Änderungen an den Plot-Eckpunkten dieser Vorgänger vorzunehmen, entwickelt "Obsessed" seine Stalker-Story, in der Superstar Beyoncé Knowles anfangs hinter Ali Larters Bad Girl zurücktritt, bevor sie die Verhältnisse in einem Final-Fight unter Frauen zurechtrückt. In den USA gelang damit auf Anhieb ein großer Erfolg.

Cast Crew

Thriller USA 2009Kinostart: 11. Juni 2009Verleih: Sony PicturesFSK: 12Spieldauer: 108 MinutenRegie: Steve ShillDarsteller: Idris Elba, Beyoncé Knowles, Ali Larter, Bruce McGill, Jerry O'Connell

Mehr zu den Kino-Highlights der Woche gibt's hier...

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel