vergrößernverkleinern
Russell Crowe (r.) in der Rolle als investigativer Journalist © intern

Politthriller über einen Journalisten, der die Hintergründe einer Kongressanhörung und zwei verbundene Mordfälle untersucht.

München - Die Zukunft des Kongressabgeordneten Stephen Collins (Ben Affleck) sieht vielversprechend aus: Er wird als nächster Präsidentschaftskandidat gehandelt.

Doch der Mord an seiner Assistentin erschüttert diese heile Welt. Sein Freund, der Journalist Cal McCaffrey (Russell Crowe), soll mit Partnerin Della (Rachel McAdams) Nachforschungen für ihre Chefin Cameron (Helen Mirren) anstellen. Sie entdecken die Spuren eines gewaltigen Komplotts.

Actionreiches, aber dennoch komplexes Politdrama über die gefährlichen Spiele der Macht. Kevin McDonald ("Der letzte König von Schottland") setzt auf eine spannenden und mit Topstars gespickten Enthüllungs-Story, die brutale Machenschaften in Politik und Wirtschaft kompromisslos aufdeckt.

Aus der Kino.de-Kritik:

Cal McCaffrey (Russell Crowe), Reporterveteran des Washington Globe, untersucht einen Mord mit möglichem Drogenhintergrund.

Noch am selben Tag stürzt eine junge Frau vor die U-Bahn, die nicht nur die Assistentin seines Freunds, des Kongressabgeordneten Collins (Ben Affleck), war, sondern auch dessen Geliebte gewesen sein soll.

Eine pikante Situation, denn Collins ist verheiratet - und seine Frau ist dazu noch eine Ex-Affäre von McCaffrey. Als die Chefredakteurin des Globe (Helen Mirren) eine junge Onlinekollegin (Rachel McAdams) auf den vermeintlichen U-Bahn-Selbstmord ansetzt, entwickelt sich aus der Kollision zwischen alter und neuer Schule, seriösem und vermutetem Blah-Blah-Journalismus, eine Partnerschaft und ein gemeinsamer Fall.

Fernsehen auf der Leinwand

Die Ermittlungsfäden laufen zusammen, weisen auf die von Collins geleitete Kongressanhörung eines umstrittenen Sicherheitsdienstes hin, der seine Interessen mit allen Mitteln verteidigt.

Bevor Martin Campbell Ende 2009 mit "Edge of Darkness" eine weitere Verfilmung einer BBC-Serie in die Kinos bringt, darf Ex-Dokumentarist Kevin Macdonald ("Der letzte König von Schottland") das Terrain sondieren.

Drei Autoren dampften die sechsteilige Miniserie auf einen Zweistünder ein, für die ursprünglich besetzten Brad Pitt und Edward Norton übernahmen Russell Crowe und Ben Affleck deren Rollen.

Cast Crew

Thriller/Drama USA 2009Kinostart: 18. Juni 2009Verleih: UniversalFSK: 12Spieldauer: 127 MinutenRegie: Kevin MacdonaldDarsteller: Russell Crowe, Ben Affleck, Rachel McAdams, Robin Wright Penn, Jason Bateman

Mehr zu den Kino-Highlights der Woche gibt's hier...

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel