vergrößernverkleinern
Al Pacino brilliert als Detective Rooster an der Seite von Robert de Niro © getty

Ein Serienkiller ermordet ungestrafte Kriminelle in New York. Von den ermittelnden Cops gerät einer unter Verdacht.

New York City zittert: Ein Serienkiller mordet fleißig - aber ausschließlich Vergewaltiger, Gangster und Dealer, die bislang ungestraft davon kamen.

Aus diesem Grund hegen die beiden ermittelnden Cops, die altgedienten Polizisten Turk (Robert De Niro) und Rooster (Al Pacino), durchaus Sympathien für den Rächer.

Neue Indizien führen allerdings geradewegs in die eigenen Reihen und Turk gerät in Verdacht, Richter und Henker in einer Person zu sein.

13 Jahre nach "Heat" stehen die beiden Oscargewinner Robert de Niro und Al Pacino wieder gemeinsam vor der Kamera. Natürlich in einem düsteren Thriller mit Selbstjustiz-Thematik, der den beiden Ikonen viele gemeinsame Szenen schenkt. Im Regiestuhl sorgt Jon Avnet (88 Minute) für Spannung.

Aus der Kino.de-Kritik:

Weil in New York ein Killer Amok läuft, muss ein Powerpack her: die Superstars Al Pacino und Robert De Niro.

Mitte der Neunzigerjahre war ihre erste gemeinsame Szene eine Attraktion. 13 Jahre nach "Heat" und dem legendären Dialog im Diner zwischen De Niros Gangster und Pacinos Cop stehen die Superstars wieder miteinander vor der Kamera und nun auch auf derselben Seite.

De Niros Detective Turk und sein von Pacino gespielter langjähriger Partner Rooster sind abgebrühte Revierveteranen, die ihren auch moralisch schwierigsten Fall bewältigen müssen.

Ein Serienkiller nimmt auf der Straße das Recht selbst in die Hand und Verbrechern das Leben, die der Strafverfolgung entkommen konnten. Als das Phantom immer wieder zuschlägt, verdichten sich die Anzeichen, dass der Täter sogar ein Cop sein könnte. Ein gefährlicher Zweifrontenkampf für Rooster und Turk, die auf der Jagd nach dem Unbekannten nicht mal der eigenen Marke trauen können.

Zwei Stars im Spotlight

Explosive Kollegenkollisionen, aufregende Actionsequenzen, gefährliche Sexspielchen - heiß geht es her in Jon Avnets Killerthriller mit Gangsta-Rapper 50 Cent als skrupellosem Drogendealer und Carla Gugino, die nach "Sin City" erneut eine Sünde wert ist.

Doch im Spotlight strahlen De Niro und Pacino, die hier zum zweiten Mal zusammen, aber erstmals in vielen gemeinsamen Szenen zu sehen sind. Jetzt also wirklich: The heat is on.

Cast Crew

Kriminalfilm/Drama, USA 2008Kinostart: 01. Januar 2009Verleih: KinoweltFSK: 16 JahreSpieldauer: 100 MinutenRegie: Jon AvnetDarsteller: Al Pacino, Robert De Niro, 50 Cent, Carla Gugino, John Leguizamo

Mehr zu den Kino-Highlights der Woche gibt's hier...

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel