vergrößernverkleinern
Heike Makatsch brilliert in der Rolle als "Hildegard Knef" © getty

Die große Hildegard Knef erhält ein filmisches Denkmal. "Hilde" zeigt das Leben des ersten deutschen Stars der Nachkriegszeit.

München - Hildegard Knef (Heike Makatsch) wurde zum ersten deutschen Star der Nachkriegszeit.

Doch auf den Hit "Die Mörder sind unter uns"; folgte 1950 der Skandal "Die Sünderin", der wegen einer kurzen wie harmlosen Nacktszene das Idol in Ungnade fallen ließ.

Diese sehr wechselvolle Karriere führte die Schauspielerin und Sängerin aus den Ruinen Berlins nach Amerika. Sie führte drei Ehen und polarisierte ihr Publikum wie keine andere deutsche Ikone.

Dramatisches Biopic über den internationalen Star Hildegard Knef (1925-2002), mitreißend verkörpert von Heike Makatsch ("Schwesterherz"). Grimme-Preisträger Kai Wessel ("Die Flucht";) lotet das an Höhe- und Tiefpunkten reiche Leben des Fräuleinwunders schwungvoll aus.

Aus der Kino.de-Kritik:

Die große Diva Hildegard Knef erhält ein filmisches Denkmal.

Hildegard Knef (Heike Makatsch), eine Ikone des Films und Gesangs, von ihrem deutschen Publikum gleichermaßen geliebt und gehasst, hat stets eines getan:

Sie ist immer ihren eigenen Weg gegangen, selbst wenn sie sich dabei auch einmal selbst verloren hat. Und dieser Weg hat sie nach Hollywood und wieder zurück geführt, daneben oft auch in die Arme der falschen Männer.

Inmitten des zerbombten Berlins baute sie ihre Schauspiel- und zuletzt ihre Gesangskarriere auf, immer im Kampf gegen ihren Ruf der Verruchtheit, den ihr neben ihrem selbst bestimmten Lebensstil auch filmische Nacktszenen einbrachten.

Von Berlin nach Hollywood

"Hilde" beleuchtet die Zeitspanne zwischen 1943 und 1966 im Leben der Diva Hildegard Knef und zeigt die unterschiedlichen und wichtigsten Lebensstationen des Weltstars.

Von Berlin über Hollywood, bis nach London und zurück nach Berlin, stets im Kontext des Zeitgeschehens, zeichnet Regisseur Kai Wessel ("Die Flucht", "Martha Jellneck") ein authentisches Bild der Künstlerin.

Schauspielerin Heike Makatsch überzeugt als "Hilde" und zeigt deren Allüren und Stärke, aber auch ihre Verletzlichkeit.

Cast Crew

Drama; Deutschland 2009Kinostart: 12.März 2009Verleih: WarnerFSK: -Spieldauer: 136 MinutenRegie: Kai WesselDarsteller: Heike Makatsch, Dan Stevens, Monica Bleibtreu, Michael Gwisdek, Hanns Zischler

Mehr zu den Kino-Highlights der Woche gibt's hier...

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel