vergrößernverkleinern
Playmate Mai 2009 Esther Welvaarts - fotografiert von Tonnen Wientjens © getty

Sie haben Fragen rund um's Thema Liebe, Frauen und Sexualität? Der Playboy-Berater weiß bescheid und ist sich für die passenden Antworten gar nie und nimmer nicht zu schade!

Vor Kurzem bat mich meine Freundin, ihren A-Punkt zu stimulieren. Ehrlich gesagt, ich habe keine Ahnung, was das ist. Geschweige denn, wo ich den finden soll. L. N. (Wiesbaden)

Der A-Punkt ist etwas für Fortgeschrittene. Wer ihn finden will, muss genau wissen, wo der G-Punkt liegt. Ob der allerdings überhaupt existiert, ist umstritten. Trotzdem lohnt sich die Suche. Der A-Punkt soll eine ganz besondere erogene Zone sein. Das zumindest behauptet ihr Entdecker Chua Chee Ann. Der malaysische Arzt verspricht, dass jede dritte Frau einen multiplen Orgasmus bekommt, wenn sie dort stimuliert wird. Wie Dr. Ann das getestet hat, wissen wir leider nicht. Aber wir weisen Ihnen gern den Weg zur Ekstase: Der A-Punkt liegt zwischen G-Punkt und Gebärmutterhals. Das A steht übrigens für "Anterior Fornix Erogenous Zone". Also so ungefähr für: erogene Zone in der vorderen Vaginalwand.

Bisher dachte ich, dass ich ein guter Küsser bin. Mein letztes Date war leider nicht dieser Meinung und sehr schnell weg. Mache ich vielleicht doch etwas falsch? D. S. [E-Mail]

Die gute Nachricht zuerst: Zu einem guten Kuss gehören immer zwei. Seien Sie also nicht zu selbstkritisch. Es könnte auch an der Frau liegen. Falls es doch an Ihnen liegt, sollten Sie sich Folgendes merken: "Nie sofort mit der Zunge angreifen", warnt Marco Wanke, Vorsitzender des Vereins Kussfreunde. "Hektische Rührbewegungen mit der Zunge verderben den Spaß", weiß der Kussexperte. Jetzt aber noch die schlechte Nachricht: Es gibt Männer, die lernen das nie.

Mein Sohn ist leidenschaftlicher Heavy-Metal-Fan. Ich kann mit diesem Geschleuder der Haare überhaupt nichts anfangen. Ist Headbangen eigentlich gefährlich?S. M. [München]

Bei "Kickstart My Heart" von Mörtly Crüe könnte sich Ihr Sohn durchaus eine Gehirnerschütterung zuziehen. Der Song rockt mit 180 Schlägen pro Minute. Ab 146 wird es riskant. Das hat Andrew McIntosh herausgefunden. Der Biomechanik-Professor an der New-South-Wales-Universität in Sydney empfiehlt deshalb spezielle Nackenstützen zum Headbangen. Zugegeben, das schaut nicht besonders cool aus. Aber Sie können Ihren Sohn natürlich auch von einem anderen Musikgeschmack überzeugen.

Bei vielen Naturvölkern laufen Frauen unbefangen oben ohne herum. Warum ist das eigentlich bei uns nicht so? B. L. [E-Mail]

Wir müssen Sie enttäuschen. Es gibt kaum noch Kulturen, in denen Frauen oben ohne unterwegs sind. "Die westlichen Bekleidungsmaßstäbe haben sich fast weltweit ausgebreitet", sagt Thomas Hauschild, Ethnologe an der Universität Halle-Wittenberg. Damit haben sich auch die Fetische angeglichen. Fast überall gilt der weibliche Busen als sexueller Reiz. Deshalb wird er verdeckt. Früher war das anders. Da liefen zum Beispiel Männer und Frauen in den Tropen brustfrei herum. "Schlicht zur Belüftung des Oberkörpers", erklärt Hauschild. Der Busen wurde nicht als aufregend empfunden. Stattdessen sorgte ein unbedeckter Hals oder ein zarter Fuß für Hormonwallungen.

Meine Freundin will im Bett etwas Neues ausprobieren. Ich möchte aber kein Geld für Sexspielzeug ausgeben. Welche Alternativen gibt es? T. L. [Nürnberg]

Keine. Beim Sex sollten Sie nicht sparen, wenn Sie langfristig welchen haben wollen.

Ist das eigentlich genetisch determiniert, dass Frauen ständig rechts und links verwechseln? R.J. [Berlin]

Das behaupten zumindest jene Frauen, die kilometerlange Staus in der Innenstadt verursachen. Zwar kennen sie die Vorfahrtsregel "rechts vor links". Aber das hilft ihnen nicht weiter. Dass Frauen rechts und links häufiger verwechseln als Männer, ist sogar wissenschaftlich bewiesen. Leider nützt das wenig im Straßenverkehr. Neuropsychologen suchen noch immer nach den Ursachen dieser weiblichen Schwäche.

Mich törnt Dirty Talk total an. Meine neue Freundin ist aber leider sehr ruhig im Bett. Was kann ich dagegen tun? F.N. [E-mail]

Haben Sie Geduld. Nur jede vierte Frau in Deutschland mag Dirty Talk. Jede zweite lehnt die aufregenden Wortspiele komplett ab. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage der Partnerbörse Amio. Aber vielleicht weiß Ihre Freundin einfach nicht, was sie sagen soll. Gegen ungewollte Sprachlosigkeit hilft das Buch "Sag Luder zu mir" (Knaur). Autorin Anne West schreibt seit elf Jahren Sexratgeber. Die Frau weiß, was wann zu sagen ist.

Hier gibt's mehr zum Thema Playboy ...

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel