vergrößernverkleinern
Die Laureus Schneetiger am Kaunertaler Gletscher © getty

Die Laureus Schneetiger sausen bei tollem Wetter und fast leeren Pisten auf dem Kaunertaler Gletscher die Hänge herab.

München - Tiefblauer Himmel, strahlender Sonnenschein und fast leere Pisten auf dem Kaunertaler Gletscher ? bei besten Bedingungen sausten die Laureus Schneetiger auch in diesem Jahr wieder rasant die Hänge herab: In Skibobs, auf Biskiern, Skiern oder auf dem Snowboard. (687075DIASHOW: Der Laureus Award)

Wie auch 2012 stellte die Skiwoche nicht nur den Saisonabschluss dar, sondern war für die knapp 50 Kids auch das absolute Highlight des Winters.

Das Projekt Laureus Schneetiger ist das erste Laureus Projekt in Österreich und wendet sich an Kinder und Jugendliche mit Behinderung. Ziel ist es, den Kids den sonst erschwerten Zugang zu Wintersportaktivitäten zu ermöglichen.

Wertevermittlung

Neben einem aktiven und gesundheitsfördernden Leben sollen den Kindern und Jugendlichen mit geistigen und körperlichen Einschränkungen aber auch Werte wie Selbstbewusstsein und Teamgeist vermittelt werden.

Durch die Laureus Sport for Good Stiftung werden den teilnnehmenden Schulen nicht nur wöchentliche Workshops, sondern auch Tage im Schnee und eine einwöchige Exkursion in ein Skigebiet ermöglicht. Schirmherr des Projekts ist Laureus Academy Mitglied Franz Klammer.

Die österreichische Skilegende besuchte vergangenes Jahr mit Laureus Botschafter und Paralympics-Sieger Martin Braxenthaler die Kids im Kaunertal.

Stars unterstützen

Die beiden ehemaligen Leistungssportler nahmen sich jeweils einen ganzen Tag Zeit, um die Kids in ihren Gruppen zu begleiten, kleine Wettrennen zu absolvieren und gemeinsam mit ihnen zu Mittag zu essen.

"Das Projekt ist großartig. Es macht viel Freude, den Kids beim Fahren zuzusehen. Sie haben schon enorm viel gelernt", lobte Franz Klammer die Laureus Schneetiger.

Auch Martin Braxenthaler staunte nicht schlecht über das Können der Kids, die vor der Skiwoche erst fünf Schneetage absolviert hatten: "Für ihre Beeinträchtigungen holen die Kinder sehr viel aus sich raus. Sie fahren richtig gut. Es ist so wichtig, dass es Projekte wie diese gibt, die den Kindern zeigen, was sie trotz ihres Handicaps zu leisten imstande sind."

Viele Lernerfolge

In der Tat: Fast alle Kinder waren als Anfänger in das Projekt gestartet und machten bei den fünf einzelnen Schneetagen ihre ersten Erfahrungen mit dem Wintersport. In diesem Jahr mischten sich bereits Anfänger und alte (Schnee-)Hasen, die ihre Tipps und Erfahrungen gerne an die "Neuen" weitergaben.

Mittlerweile sind die Laureus Schneetiger echte Profis auf der Piste: Ob Schleppliftfahren, schwierigere Pisten und ein Slalomparcours ? für die 9-15-jährigen Kids stellen diese Herausforderungen keine Probleme mehr dar.

Nicht nur auf der Piste, sondern auch bei den gemeinsamen Spieleabenden im barrierefreien Rollstuhl-Hotel Weisseespitze vermischten sich die Kids beider Schulen. Denn ob ein Kind im Rollstuhl sitzt oder nicht: Das spielt bei den Schneetigern schon lange keine Rolle mehr.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel