vergrößernverkleinern
Das Duo Arellano/Blom gewinnt den fünften Saisonlauf und hat gute Chancen auf den Gesamtsieg © getty

Der Sieger des fünften Laufs zum Suzuki Rallye Cup 2008 heißt Hugo Arellano (20).

Geislingen/München - Der Luxemburger holte sich bei der AvD-Rallye Baden-Württemberg zusammen mit Copilot Johny Blom (24) souverän seinen ersten Saisonerfolg. Arellano liegt in der Gesamtwertung nun auf Rang zwei und darf sich berechtigte Hoffnungen auf den Titel machen.

Rund 21 Sekunden hinter dem Sieger erreichten Tobias Enderlein (25) und Florian Gempel (25) in Geislingen einen hervorragenden zweiten Platz.AD

Kohnen übernimmt Führung

Nach seinem Erfolg im Saarland vor wenigen Wochen konnte der Belgier David Kohnen (23) auch im "Ländle" wieder einen Podestplatz erkämpfen. Damit schiebt er sich an Felix Herbold (23) und Manuel Kößler (19) vorbei und übernimmt die Führung in der Gesamtwertung.

Das bisherige Spitzenduo konnte in Geislingen an der Steige nicht punkten. Während Kößler nur auf einem enttäuschenden achten Rang das Ziel erreichte, musste der Münchener Herbold seine Swift Sport Rallye-Version nach einem Unfall vorzeitig abstellen. (Stellen Sie sich einen Suzuki Swift in die Garage...)

Action auf Asphalt Schotter

Bei schönstem Sommerwetter fiel im schwäbischen Geislingen der Startschuss zum fünften Lauf des Suzuki Rallye Cup 2008. Die 16 gestarteten Cup-Teams mussten bei der kompakten Ein-Tages-Veranstaltung insgesamt acht Wertungsprüfungen und 115 Wertungsprüfungskilometer in ihrer Swift Sport Rallye-Version absolvieren.

Die zahlreichen Zuschauer entlang der württembergischen Asphalt- und Schotterpisten wurden mit rassiger Rallye-Action und tollen Leistungen der Cup-Teams im Kampf um Bestzeiten belohnt.

Top-Favoriten straucheln

Nach seinem Unfall im Saarland, wollte Felix Herbold in Geislingen unbedingt an die guten Leistungen zu Beginn der Saison anknüpfen und seine Titelambitionen unterstreichen. Bereits auf der dritten Wertungsprüfung musste der Münchener jedoch jegliche Aussicht auf weitere Punkte für die Gesamtwertung begraben.

Bei einem Dreher in einer Spitzkehre rutschte er in den Straßengraben. Zwar gelang es schließlich, die Swift Sport Rallye-Version wieder auf die Strecke zurück zu bringen, bei einem Zeitverlust von mehr als 15 Minuten war allerdings nichts mehr zu retten ? das Team wurde aus der Wertung genommen.

Probleme bei Kößler

Für den bisherigen Spitzenreiter, Manuel Kößler, gab es beim fünften Saisonlauf nur ein Ziel: in die Punkte fahren und die Gesamtführung weiter ausbauen. Es sollte anders kommen. Das Unglück nahm bereits am Freitagabend seinen Lauf.

Bei der technischen Abnahme wurde ein Defekt am Kurbelwellensensor festgestellt, den die Mechaniker allerdings noch in der Nacht auf Samstag beheben konnten. Doch auch am Samstag lief das Fahrzeug nicht rund - Kößler und Copilotin Heidrun Haner (20) konnten die Geschwindigkeit der Konkurrenz nicht mitgehen und mussten sich letztendlich mit einem enttäuschenden achten Rang zufrieden geben.

Arellano findet zu alter Stärke

Das Pech der Favoriten eröffnete den Verfolgern die Chance, den Abstand auf die Spitze im Titelrennen weiter zu verkürzen. Das Duo Arellano/Blom war zwar schwach in die Saison gestartet, hatte zuletzt mit Platz zwei im Saarland jedoch eine steigende Formkurve angedeutet.

Mit insgesamt vier Wertungsprüfungsbestzeiten holte sich der Luxemburger einen beeindruckenden Start-Ziel-Sieg und katapultierte sich in der Gesamtwertung vom fünften auf den zweiten Platz.

Spannung bis zum Ende

Niki Schelle, sportlicher Leiter Suzuki Motorsport Deutschland:

"Wir freuen uns natürlich besonders, dass der Titelkampf in diesem Jahr so spannend ist wie nie zuvor. Bei den fünf bisher absolvierten Saisonläufen haben wir schon vier verschiedene Sieger gesehen - Platz eins bis vier trennen in der Gesamtwertung lediglich sechs Punkte! Die Entscheidung wird also erst beim letzten Saisonlauf fallen. Jetzt blicken wir mit Spannung auf die Franken-Rallye, wo die Teams im August ihr Können auf Schotter beweisen müssen."

(Mehr Informationen, Infos und Footage finden Sie hier...)

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel