vergrößernverkleinern
Patrick Baum stand 2008 im deutschen Europameister-Team © imago

Auch ohne Timo Boll gibt es in Japan einen deutschen Erfolg. Für den großen Triumph fehlt Patrick Baum die Spritzigkeit.

Wakayama - Patrick Baum hat seinen ersten Sieg auf der Pro Tour knapp verpasst.

In Abwesenheit des deutschen Starspielers Timo Boll unterlag der ehemalige Jugend-Weltmeister im Endspiel der Japan Open in Wakayama dem Südkoreaner Oh Sang Eun nach großem Kampf 3:4 (11:1, 11:13, 6:11, 11:9, 7:11, 11:6, 6:11).

Der 21-jährige Linkshänder Baum, der in der DTL von Frickenhausen nach Grenzau wechselt, hatte zuvor im zweiten Halbfinale seiner Karriere als Qualifikant den früheren Weltmeister Werner Schlager aus Österreich 4:1 bezwungen.

Erstmals in die Runde der besten Vier war er bei den Austrian Open im November 2008 eingezogen.

Großes Lob vom Bundestrainer

Nach der Niederlage gegen den Weltranglisten-14. Oh konnte sich der 45 Plätze niedriger notierte Baum mit 10.000 Dollar Preisgeld trösten.

Oh, WM-Dritter von 2005, erhielt einen Siegerscheck in doppelter Höhe.

"Seine Leistungen waren herausragend. Auch das Finale war ein sehr gutes, offenes Spiel zweier gleichwertiger Gegner", sagte Bundestrainer Richard Prause: "Schade, dass Patti nicht seinen Satzball zur 2:0-Führung nutzen konnte."

Nicht spritzig genug

Baum meinte: "Natürlich überwiegt nach einem verlorenen Finale zunächst etwas die Enttäuschung. Das Endspiel war gut, aber in den entscheidenden Momenten hätte ich mich noch spritziger bewegen müssen, um zu gewinnen."

Bei den Japan Open behauptete sich Baum auch gegen die deutsche Nummer zwei Dimitrij Ovtcharov (Düsseldorf). (Boll und die Silberjungs feiern das Double)

Im Viertelfinale gewann er gegen den Weltranglisten-13. nach 2: 3-Satzrückstand 4:3.

In der nun anstehenden Sommerpause reist das seit Jahren befreundete Duo gemeinsam in die Dominikanische Republik.

Auch Bastian Steger (Frickenhausen) war bei den mit 172.000 Dollar dotierten Japan Open ins Viertelfinale eingezogen. Dort verlor er gegen Schlager 2:4. Boll hatte auf die Teilnahme verzichtet und ist im Urlaub.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel