vergrößernverkleinern
Dimitrij Ovtcharov wechselte 2007 vom niedersächsischen Tündern nach Düsseldorf © getty

Dimitrij Ovtcharov setzt sich bei den Korea Open zunächst gegen einen Olympiasieger, dann gegen Patrick Baum durch.

Seoul - Tischtennis-Nationalspieler Dimitrij Ovtcharov hat wie im Vorjahr das Halbfinale der Korea Open in Seoul erreicht.

Der für Charleroi spielende Team-Europameister besiegte im Viertelfinale Patrick Baum (Grenzau) mit 4:2. In der Vorschlussrunde trifft Ovtcharov am Sonntag auf Jun Mizutani (Japan), der in der Saison 2007/08 sein Klubkollege bei Borussia Düsseldorf war. EM-Losglück für Timo Boll Co.

Zuvor hatten sich Ovtcharov und Baum mit starken Leistungen in die Runde der letzten Acht gespielt.

Aufholjagd gegen den Olympiasieger

Der frühere EM-Dritte Ovtcharov drehte gegen Athen-Olympiasieger Ryu Seung Min (Südkorea) nach 0:2-Rückstand auf und siegte 4:2.

Ex-Jugendweltmeister Baum behielt gegen Oh Sang Eun mit 4:3 die Oberhand und revanchierte sich damit für die Finalniederlage bei den Japan Open Mitte Juni.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel