vergrößernverkleinern
Timo Boll gewann mit Düsseldorf letztes Saison im Finale gegen Ochsenhausen © getty

Titelverteidiger Düsseldorf um Doppeleuropameister Timo Boll siegt zum Auftakt in Polen. Ochsenhausen übernimmt die Tabellenspitze.

München - Knapp eine Woche nach dem Double bei der Tischtennis-EM ist Timo Boll mit Borussia Düsseldorf erfolgreich in die Champions League gestartet.

Der Titelverteidiger setzte sich beim polnischen Vertreter Bogoria Grodzisk mit 3:1 durch.

Boll holte zwei Punkte für die Rheinländer, Neuzugang Seiya Kishikawa den dritten Zähler (Boll will von China nichts wissen).

Düsseldorf trifft in der Gruppe A neben Grodzisk noch auf Hennebont TT aus Frankreich und Club Cajagranada aus Spanien.

Ein Sieg, eine Niederlage

Der deutsche Vizemeister TTF Ochsenhausen siegte zum Auftakt der Gruppe D 3:0 bei San Sebastian TTC und führt die Tabelle vor Angers TT an.

Die mit Torben Wosik spielenden Franzosen gewannen 3:2 gegen den SVS Niederösterreich, wobei Wosik Vize-Europameister Werner Schlager überraschend 3:0 besiegte.

Dagegen patzte der SV Plüderhausen in der Gruppe C und verlor 2:3 gegen TTSC Jekaterinenburg. Die Italiener von Sterilgarda TT siegten 3:0 gegen Levallois Sporting Club.

Ovtcharov siegt mit neuem Klub

Dimitrij Ovtcharov gab beim 3:1 von Vilette Charleroi gegen Cajasur Priego mit zwei Siegen einen erfolgreichen Einstand für seinen belgischen Klub.

Im zweiten Match der Gruppe B bezwang Roskilde Bordtennis mit Europameister Michael Maze die AS Pontoise-Cergy um Nationalspieler Zoltan Fejer-Konnerth 3:1.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel