vergrößernverkleinern
Timo Boll (l.) und Christian Süß wurden 2006 in Bremen Vizeweltmeister im Doppel © imago

Die Europameister landen bei den Grand Finals der Pro Tour einen Start-Ziel-Sieg. Zwei weitere DTTB-Doppel holen Bronze.

Macao - Die Tischtennis-Europameister Timo Boll und Christian Süß haben bei den Grand Finals des Pro-Tour-Jahres 2009 die Goldmedaille im Doppel gewonnen.

Das Duo vom Champions-League Sieger Borussia Düsseldorf setzte sich im Endspiel gegen Singapurs Weltklasse-Doppel Gao Ning/Yang Zi souverän mit 11:6, 11:9 und 11:4 durch.

"Timo und Christian waren die Favoriten. Aber die souveräne Art und Weise, in der sie sich, das Finale gegen ein Weltklassedoppel eingeschlossen, in Macao in allen Begegnungen durchgesetzt haben und einen Start-Ziel-Sieg hingelegt haben, war bemerkenswert", sagte Herren-Bundestrainer Richard Prause.

Vier Medaillen für DTTB-Asse

Den Titel im Damen-Doppel gewannen die Chinesinnen Liu Shiwen/Ding Ning.

Insgesamt nehmen die DTTB-Asse damit vier Medaillen mit nach Deutschland zurück. Am Freitag hatten das Duo Patrick Baum/Lars Hielscher (Grenzau/Bremen) sowie Europameisterin Wu Jiaduo (Kroppach) an der Seite von Elke Schall (Holsterhausen) zwei Bronzemedaillen im Doppel erreicht.

Zum Auftakt des Samstages hatte zudem Ruwen Filus (Hanau) die Silbermedaille im U21-Wettbewerb gewonnen.

Xu Xin, der Deutschen-Schreck

Im Einzel ist China bei den Herren im Halbfinale unter sich. Süß unterlag dem Weltranglisten-Ersten Ma Long erst nach hartnäckiger Gegenwehr mit 4:11, 7:11, 11:8, 9:11, 11:9 und 10:12.

Ma trifft nun auf Zhang Jike. Im zweiten Vorschlussrundenspiel stehen sich Mannschafts-Olympiasieger Wang Liqin und Xu Xin gegenüber, der nach seinem gestrigen Sieg über Timo Boll heute auch Bastian Steger bezwang.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel