vergrößernverkleinern
Jörg Roßkopf (l.) und Steffen Fetzner (r.) holten 1989 WM-Gold im Doppel © imago

20 Jahre nach ihrem sensationellen WM-Sieg geben die Altstars Jörg Roßkopf und Steffen Fetzner bei der DM ihr Comeback im Doppel.

München - 20 Jahre nach seinem sensationellen WM-Triumph gibt das einstige Weltklasse-Tischtennisdoppel Jörg Roßkopf/Steffen Fetzner ein Comeback bei den deutschen Meisterschaften.

Am kommenden Wochenende in Bielefeld werden "Rossi" und "Speedy" wieder Seite an Seite an der Platte stehen - die Altmeister meldeten offiziell für die Doppelkonkurrenz.

"Wir hatten beide die Idee, dass es doch toll wäre, 20 Jahre danach noch einmal aktiv zu werden", sagte Rekord-Nationalspieler Roßkopf.

Der 39-Jährige fungiert derzeit in einer Doppelrolle als Bundesliga-Spieler beim TTC Jülich und als Assistent des Bundestrainers für den Deutschen Tischtennis-Bund.

"Ohne Ziele ins Turnier"

"Ursprünglich wollte ich mit 'Speedy' Showmatches spielen, aber da er in Katar Trainer ist, ist er nicht mehr so oft in Deutschland", sagte er.

Für den gemeinsamen Auftritt wird Fetzner eigens von einem Sponsor eingeflogen.

"Wir gehen ohne Ziele ins Turnier", sagte Roßkopf und fügte nicht ganz ernst gemeint hinzu: "Wenn wir gewinnen, spielen wir auch bei der EM in Stuttgart."

Mit dem aktuellen Spitzendoppel Timo Boll/Christian Süß können sich die Altmeister nicht messen, denn die momentan besten deutschen Spieler treten nur im Einzel an.

Roßkopf und Fetzner holten am 8. April 1989 in Dortmund überraschend den WM-Titel und lösten damit einen Tischtennis-Boom aus.

Drei Jahre später gewannen sie in Barcelona Olympia-Silber.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel