vergrößernverkleinern
In der Runde der letzten 16 erwartet Timo Boll ein Duell mit dem Franzosen Adrien Mattenet © imago

Der Titelverteidiger hat die ersten Hürden bei den German Open locker genommen. Ein "unangenehmer" Gegner bleibt ihm erspart.

Der dreifache Tischtennis-Europameister Timo Boll hat die ersten Hürden bei den German Open in Bremen locker genommen und das Achtelfinale erreicht.

Der Titelverteidiger und Topfavorit bezwang am Freitag zunächst den chinesischstämmigen Italiener Yang Min in 18 Minuten mit 4:0 (Boll: "Schlechte Chinesen gibt es nicht").

Am Abend ließ er dem Griechen Panagiotis Gionos in der zweiten Runde keine Chance und siegte 4:1.

In der Runde der letzten 16 erwartet den besten Tischtennisspieler Europas ein Duell mit dem Franzosen Adrien Mattenet.

Unangenehme Erinnerungen

Mattenet hatte zuvor Adrian Crisan ausgeschaltet, an den Europe-Top-12-Sieger Boll unangenehme Erinnerungen hat.

Der Rumäne hatte Boll 2008 in Berlin im Achtelfinale besiegt, wurde dann aber wegen "Schlägerdopings" disqualifiziert - Boll gewann den Titel und musste sich dennoch Pfiffe anhören.

Ovtcharov gescheitert

Sein Düsseldorfer Teamkollege Dimitrij Ovtcharov schied indes in der zweiten Runde aus.

Der 20-Jährige unterlag nach einem 4:1-Auftaktsieg gegen den Schweden Fabian Akerström dessen Landsmann Par Gerell nach einer enttäuschenden Leistung 2:4. Gerell verhinderte ein deutsches Achtelfinalduell, er spielt nun gegen Bolls Doppelpartner Christian Süß.

Deutsches Trio im Achtelfinale

In der Frauenkonkurrenz erreichte ein deutsches Trio das Achtelfinale am Samstag. Vorjahresfinalistin Jiaduo Wu (Kroppach), Zhenqi Barthel (Holsterhausen) und Kristin Silbereisen (Busenbach) gaben sich keine Blöße.

Die deutsche Topsielerin Wu trifft nun auf die Serbin Ana Maria Erdelji. Die frisch gekürte deutsche Meisterin Elke Schall (Busenbach) scheiterte in der ersten Runde an Oksana Fadejewa aus Russland mit 2:4.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel