Christian Süß hat das erste WM-Achtelfinale seiner Karriere verpasst.

Der Doppel-Europameister verlor 3:4 gegen den Hongkong-Chinesen Jiang Tianyi. Süß kämpfte sich nach 1:2- und 2:3-Rückstand jeweils zurück ins Match, letztlich nutzte Jiang Tianyi seinen ersten Matchball zum 11:9 im entscheidenden Satz.

Für die deutschen Frauen war die Einzel-Konkurrenz in der dritten Runde beendet. Elke Schall verlor 1:4 gegen Chinas Vize-Weltmeisterin Li Xiaoxia. Deutschlands Nummer eins Jiaduo Wu war beim 0:4 gegen die Chinesen Ding Ning chancenlos.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel