Für die deutschen Tischtennis-Asse ist die WM in Yokohama beendet. Dimitrij Ovtcharov (Düsseldorf) scheiterte als letzter Vertreter im Achtelfinale.

Der 20-Jährige gewann zwar beim 1:4 gegen Chinas Ma Long den zweiten Satz, hatte aber gegen den Weltranglisten-Dritten über weite Strecken nicht den Hauch einer Chance.

Ohne seinen verletzten Star Timo Boll (Düsseldorf) blieb der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) in Japan ohne Medaille. Die WM endet am Dienstag.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel