Im Halbfinale der mit 122.000 Dollar dotierten Korea Open in Seoul unterlag der beim belgischen Meister Charleroi spielende Dimitri Ovtcharov seinem ehemaligen Düsseldorfer Team-Kollegen Jun Mizutani klar 0:4 (7:11, 7:11, 8:11 und 3:11).

Der Japaner setzte sich anschließend im Finale gegen den Chinesen Hao Shuai mit 4:1 durch und feierte den ersten Einzel-Titel seine Karriere auf der Pro Tour.

Hao Shuai war mit einem 4:2 über seinen Landsmann und Weltmeister Wang Hao, der sich Rang 3 mit Ovtcharov teilt, ins Finale eingezogen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel