Titelverteidiger Deutschland ist dank Timo Boll erfolgreich in die Tischtennis-EM in Stuttgart gestartet. Der Weltranglistendritte aus Düsseldorf holte beim 3:1 gegen Frankreich zwei Punkte und sorgte damit fast im Alleingang für den Sieg im ersten Gruppenspiel.

Bolls Vereinskollege Christian Süß sicherte der deutschen Auswahl den dritten Zähler, der für Charleroi spielende Dimitrij Ovtcharov verlor sein Match.

Mit einem Sieg am Sonntagnachmittag gegen Dänemark hatten Boll und Co. die Chance auf den vorzeitigen Einzug ins Viertelfinale.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel