Die deutschen Tischtennis-Männer sind bei der EM in Stuttgart um eine Medaillen-Hoffnung ärmer.

Dimitrij Ovtcharov verlor in der zweiten Runde überraschend 1:4 gegen den Spanier Carlos Machado. Der 21-Jährige gewann gegen den wie entfesselnd spielenden Iberer lediglich den zweiten Satz.

Ovtcharov war mit großen Ambitionen nach Stuttgart gereist und wollte wie bereits 2007 eine Medaille gewinnen. Nach seinem völlig unerwarteten Ausscheiden haben die deutschen Männer wohl nur noch mit Titelverteidiger Timo Boll die Chance auf Edelmetall.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel