Timo Boll ist bei den Europameisterschaften in Stuttgart weiter auf Kurs Titelverteidigung im Herren-Einzel.

Der Top-Favorit zog mit einem schier löckeren 4:0 gegen den Griechen Panagiotis Ginois ins Viertelfinale ein und ist damit nur noch ein Sieg von einem Podestplatz entfernt.

In der Runde der letzten Acht trifft der Titelverteidiger auf den Östereicher Robert Gardos oder den Schweden Pär Gerell.

In der dritten Runde hatte Boll den Italiener Mihai Bobocica 4:1 besiegt. Lediglich im ersten Satz hatte der Düsseldorfer das Nachsehen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel