Nach der erfolgreichen Heim-EM in Stuttgart fordert Timo Boll erstmals seit acht Monaten wieder Asiens Tischtennis-Asse heraus.

Der zehnmalige Europameister ist beim von Freitag bis Sonntag in Moskau stattfindenden Weltcup hinter dem Chinesen Ma Long an Position zwei gesetzt.

Bei dem mit 150.000 Dollar dotierten Turnier, das Boll bereits zweimal gewann, startet aus deutscher Sicht zudem Dimitrij Ovtcharov.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel