Als ungeschlagener Gruppensieger ist Timo Boll beim Weltcup in Moskau ins Viertelfinale eingezogen. Der zehnmalige Europameister aus Düsseldorf bezwang in seinem dritten und letzten Spiel seinen einstigen Angstgegner Alexej Smirnow mit 4:1-Sätzen und sicherte sich damit den ersten Platz in der Gruppe 2.

Bolls Gegner in der Runde der letzten Acht stand zu diesem Zeitpunkt noch nicht fest. Der zweimalige Weltcupsieger (2002 und 2005) hatte zuvor bereits den Griechen Kalinikos Kreanga und den Südkoreaner Se Hyuk Joo (jeweils 4:2) besiegt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel