Der zehnmalige Tischtennis-Europameister Timo Boll hat sich zum vierten Mal den Titel bei den Polish Open in Warschau gesichert.

Im rein deutschen Finale setzte sich Boll klar mit 4:0 (11:9, 12:10, 11:2, 11:7) gegen seinen Nationalmannschaftskollegen Bastian Steger durch. Bereits 2004, 2006 und 2008 hatte der für Düsseldorf startende Boll das Turnier gewonnen.

Für den Außenseiter Steger, der dreimal in Folge mit dem deutschen Team EM-Gold gewann, war es das beste Abschneiden bei einer Pro-Tour-Veranstaltung in seiner Karriere.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel