Timo Boll und Dimitri Owtscharow haben beim Weltcup in Lüttich ihre Chance aufs Viertelfinale gewahrt.

Europameister Boll unterlag zwar Auftaktsspiel der Gruppe C dem Griechen Kalinikos Kreanga 2:4, besiegte dann aber Gao Ning aus Singapur 4:1.

Owtscharow war in der Gruppe D gegen den Südkoreaner Ryu Seung-Min beim 0:4 zunächst chancenlos. Im zweiten Spiel besiegte er den Belgier Jean-Michel Saive 4:3.

Am Samstag trifft Boll im abschließenden Gruppenspiel auf Segun Toriola aus Nigeria. Owtscharow spielt gegen Ching Li aus Hongkong.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel