Tischtennis-Profi Christian Süß ist als letzter deutscher Spieler bei den Katar Open ausgeschieden.

Der Europameister in Doppel und Mannschaft verlor im Achtelfinale mit 1:4 gegen den Hongkong-Chinesen Tang Peng.

In der Runde zuvor hatte Süß seinen an Position acht gesetzten Nationalteam-Kollegen Dimitrij Ovtcharov aus dem Turnier geworfen.

Der Weltranglisten-Vierte und Titelverteidiger Timo Boll aus Düsseldorf war wegen einer Oberschenkelverletzung in Doha nicht am Start.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel