Bei den Kuwait Open haben die chinesischen Tischtennis-Profis erneut ihre Vormachtstellung in dieser Sportart demonstriert.

Liu Shiwen und Xu Xin setzten sich in den Finalspielen des mit 300.000 Dollar dotierten Turniers in Kuwait-City durch. Der Weltranglisten-15. Xin triumphierte im Endspiel mit 4:3 (10:12, 11:8, 10:12, 13:11, 5:11, 13:11, 12:10) über seinen Landsmann Ma Lin.

Im Damenfinale behielt die Weltranglistenerste Shiwen gegen die Japanerin Ai Fukuhura ebenfalls mit 4:3 (11:7, 20:18, 6:11, 11:4, 8:11, 11:13, 11:3) die Oberhand.

Die deutschen Starter Bastian Steger, Steffen Mengel und Patrick Franziska hatten in Kuwait den Achtelfinal-Einzug verpasst.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel