Timo Boll ist bei den 78. deutschen Tischtennis-Meisterschaften in Trier nur noch einen Sieg davon entfernt, zum alleinigen Rekordmeister aufzusteigen. Der zehnmalige Europameister aus Düsseldorf trifft im Finale auf Christian Süß und könnte mit dem zehnten Einzel-Titel Conny Freundorfer und Eberhard Schöler (je 9) hinter sich lassen.

Im Halbfinale besiegte Boll Steffen Mengel spielerisch leicht 4:0. Bolls Teamkollege und Doppelpartner Süß setzte sich mit 4:2 gegen die deutsche Nummer zwei Dimitrij Ovtcharov durch.

Bei den Damen gibt es auf jeden Fall eine Premiere: Kristin Silbereisen aus Busenbach und Petrissa Solja stehen im Finale und sind bislang noch ohne Titel. Europameisterin Wu Jiaduo vom FSV Kroppach war im Halbfinale an Silbereisen gescheitert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel